Werkstrasse 27 · Postfach 358 · 8630 Rüti · Tel. 055 251 53 53
 

Technisches


Die seit der Inbetriebnahme gemachten Erfahrungen und neue Erkenntnisse, insbesondere diejenigen beim Einsatz von Ozon als Oxidationsmittel, führten zu weiteren Modifikationen im Aufbereitungsprozess. Die permanente Hochchlorung wurde auf eine Stosschlorung nach Bedarf umgestellt und die alte Flockungsanlage mit Belüftungs- und Absetzbecken ausser Betrieb genommen. An ihre Stelle trat die neu eingerichtete Flockungsanlage mit WAC als Flockungsmittel.

 

Der Aufbereitungsprozess läuft heute in folgenden Verfahrensschritten ab:
1. Stosschlorung

2. Flockung

3. Schnellfiler

4. Hauptozonung

5. Aktivkohlenfilter

6. Chlorung

GWVZO Filteranlage Mühlehölzli

 
Leitzentrale Mühlehölzli '08
Planung mit Frei und Krauer
PW Männedorf Rohwasserpumpen
PW Sonnenfled Rohwasserpumpen
Saugschacht Männedorf
Neue Ultraschallmessung '09